Schiffsradar

Der Schiffsradar immer aktuell

Lange Zeit konnten nur Kapitäne den Schiffsradar nutzen. Heutzutage kann es jeder. Durch den höheren Schiffsverkehr wird der Schiffsradar immer wichtiger, sei es zur Bestimmung der Position von Kreuzfahrtschiffen oder Frachtschiffen. Durch den Schiffsradar ist es möglich Positionen, Typ, Name, Destination und Geschwindigkeit 24 Stunden 7 Tage die Woche live zu verfolgen. Außerhalb des essenziellen Nutzens macht es natürlich Spaß immer zu wissen, wo Freunde/Familie gerade auf dem Meer sind. Genauso kann man die Häfen und Flüssen betrachten und das Kommen und Gehen der Schiffe verfolgen. Man wartet auf die Fähre und sie kommt und kommt nicht? Mit dem Schiffsradar ist dieses Problem gelöst. Man weiß jeder Zeit wo die Fähre ist und wie Lange sie noch braucht.

Was bietet der Schiffsradar

Durch den Schiffsradar bekommst du einen Überblick über die den Schiffsverkehr auf den Weltmeeren. Fast bekommst du das Gefühl, selbst dem Meer zu sein. Dieses Tool bietet dir einen Überblick und Einblick in die Welt der Schiffe. Statt Mainstream bekommst du definitive Fakten, die nicht nur Bootfans begeistern. Du erhältst kostenlos weitere interessante und aufschlussreiche Details, die dir sonst verborgen blieben. Du kannst mit dem kostenfreien Schiffsradar alle Informationen über das Schiff erhalten. So weißt du genau, wo sich das Boot auf dem Wasser befindet oder erhältst Informationen über die Eigenschaften des Schiffstyps. Die Flugverfolgung übermittelt dir die Geschwindigkeit sowie Richtung und Ziel des Bootes, den derzeitigen Tiefgang sowie den Zielhafen. Der Schiffsradar gibt dir einen Einblick über alles, was sich Meer tut. Die kostenlose Schiffsverfolgung gibt dir auch Informationen darüber, um welchen Bootstyp es sich handelt. Der Schiffsradar zeigt dir alle Schiffsbewegungen. So ist es dir möglich jedes Schiff ab einer bestimmten Größe alles zu sehen, was derzeit auf der See ist. Die Schiffsverfolgung bietet dir eine perfekte Einsicht in die Welt des Schiffsverkehrs.

Wie funktioniert der Schiffsradar

Der Schiffradar mit Marina Traffic funktioniert einfach und bequem vom heimischen PC aus. Du benötigst keine besondere Software und musst auf keine besonderen Kenntnisse haben. Alles was Du brauchst, ist der Schiffsname des Bootes, das Du überwachen möchtest. Hast Du diese bei Marina Traffic eingegeben, dann wird das Boot auf der Karte angezeigt. Du bekommst dabei Informationen, wie die Geschwindigkeit, den aktuelle Tiefgang sowie das Reiseziel und den Bestimmungshafen angezeigt.

Für wen ist der Schiffsradar geeignet?

Im Prinzip ist die Schiffsverfolgung für jeden da der sich für Boote und das Meer interessiert. Jeder Zeit die aktuellen Schiffspositionen abrufen zu können, wo und wann man will ist zudem beim Bootsfahren sehr praktisch, so kann man eine Route im Voraus Planen und weiß, welche Schiffe wann an welchem Ort einen behindern könnten. Mithilfe des Schiffsradars kann man den großen Schiffen aus dem Weg gehen. Zudem ist der Schiffsradar auch leicht und komfortabel zu bedienen und macht so keine Schwierigkeiten. Auch, wenn man keine Technikerfahrung hat lässt er sich einfach bedienen. Also an den Radar und verfolge, die Schiffe die Du willst.

Schiffsradar für Hobby Bootsführer

Bootsführer bedienen sich regelmäßig der Schiffsverfolgung, wenn sie wissen möchten, ob in der Nähe ihres Bootes Schiffsverkehr stattfinden und via Schiffradar ein Schiff verfolgen möchten. Es ist nicht nur hilfreich, sondern dient auch der Sicherheit. Im Voraus kann man so die Route sicher planen ohne in die Nähe eines Frachtschiffes oder anderen großen Schiffes zu kommen.

Wie funktioniert das AIS

Das AIS ( Automatical Identifications System) funktioniert, indem spezielle AIS-Transponder von dementsprechenden Schiff die AIS-Daten über die UKW-Frequenzen senden. Die Transponder haben zur Ermittlung der Schiffspositionen eine Reichweite von etwa 40 – 60 Kilometern die abhängig von der Antennenhöhe. Jeder, der einen AIS Empfänger hat, kann die AIS Daten empfangen, weiterleiten und gegebenenfalls auswerten. So funktioniert auch der Schiffsradar. Die AIS-Daten werden empfangen, weitergeleitet, verarbeitet und auf einen Bildschirm übertragen. Es kommt häufiger mal auf hoher See vor, dass einem Seemann keinen Handyempfang hat. In einer solchen Situation ist die einzige Möglichkeit, die er in diesem Moment zur Kommunikation mit anderen Bootsführern in seiner Nähe hat, ist ein solcher AIS Empfänger bzw. ein solcher AIS Transponder. So kann er jederzeit nachverfolgen, welche Schiffe gerade in  Nähe sind. Für alle Hobbyseefahrer unter euch bietet sich ein solches AIS-System ebenso zur Kommunikation an. Das AIS System kann also jeder verwenden.

AIS-Transponder für dein Schiff

Bist du Besitzer eines Segelschiffs, Motorboots oder gar einer Motor/Segel Yacht? Dann können wir dich beruhigen. Die meisten kleinen Schiffe haben und brauchen keinen AIS-Transponder zu installiert, dies liegt einfach daran, dass du mit kleineren Booten/Schiffen normalerweise nicht weit weg vom Festland fährst. Wenn du keinen AIS-Transponder auf deinem Schiff hast, aber du möchtest dennoch deine Schiffsposition der Öffentlichkeit und dir jederzeit zugänglich machen. Wir könne dir versichern, dass du dir jederzeit einen für dich geeigneten AIS-Transponder im Markt kaufen und diesen auf deinem Schiff installieren lassen kannst. Nachdem du deinen Transponder gekauft und er auf deinem Schiff installiert wurde, kann es auch schon starten. Alle AIS-Schiffspositionen werden dir angezeigt so das du einen Überblick hast. Wenn du das Schiffsradar benutzt, kannst du nun dich und deine aktuelle Schiffsposition ermitteln. Neben der Tatsache, dass du für alle AIS-Besitzer und Schiffsradarnutzer Ortbar bist, dienst du jetzt als Antenne. Das bedeutet, dass du Schiffssignale und Schiffspositionen von anderen Schiffen mit deinem AIS-Transponder weiterleitest und so das Signal für alle Benutzer des Transponders in der Nähe verstärkst. Dadurch trägst du einen Teil bei, dass es weniger Funklöcher gibt und verstärkst dazu den Empfang der Schiffspositionen.

Verfolge mit Schiffsradar

Mit dem Schiffsradar ist es dir immer möglich weltweite Schiffspositionen aller größeren Schiffe zu ermitteln. Dabei spielt es keine Rolle, ob du nun einen kleinen Schlepper oder ein Containerschiff deiner Wahl verfolgen willst. Trotzdem solltest du wissen, dass der Schiffsradar eine kleine Verzögerung von etwa 15 Minuten hat. Dabei ist klar, dass jegliches Schiff keine enorme Geschwindigkeit hat und die Schiffspositionen somit ziemlich genau zu betrachten sind. Wir verfolgen selber begeistert den Schiffsradar und verbringen Zeit damit ihn zu nutzen und im Hafen zu sitzen und die aktuelle Schiffsposition zu vergleichen. Hierbei fasziniert uns immer die Vielfalt, die der Schiffsradar mit sich bringt. Vor allem ist die Anzahl an verschiedenen Schiffen gigantisch und lässt mit Sicherheit auch die von dir favorisierte Schiffsposition nachverfolgen. Das einzigste, was du dafür benötigst, ist ein Endgerät, wie ein Smartphone, Tablet oder den PC, sowie eine stabile Internetverbindung und unsere Website.

port-3507880_1920