Schiffspositionen

Die aktuellen Schiffspositionen

Die aktuellen Schiffspositionen sind auf unserer Website abrufbar. Sei es zur Verfolgung von Freunden/Verwandten auf dem Meer, auf einem Kreuzfahrtschiff oder auf dem eigenen Boot. Die Schiffspositionen werden alle im 2 Minuten Takt aktuell auf der Karte mit vielen weiteren Daten, wie zB. Geschwindigkeit, Tiefgang usw. angezeigt. Durch die Nutzung von den jeweiligen Schiffspositionen Daten kann man bei Freunden, wenn ein Tanker, ein Lastschiff oder ein weiteres mit AIS verbundenes Boot vorbeifährt kann man mit dem Wissen über Daten, wie Name, Tiefgang, Geschwindigkeit und Zielhafen punkten. Außerdem macht es ziemlich viel Spaß zu wissen wo, wann welches Boot ist. Man kann zudem die Häfen vor der eigenen Einfahrt auf größere Schiffe kontrollieren. Die Schiffspositionen sind zudem immer aktuell und es wird Dir Spaß machen und helfen diese immer zur Verfügung zu haben.

Woher kommen die Schiffsdaten

Die Schiffspositionen sowie Daten sind allen zugänglich und helfen so jeder Person, die diese braucht. Im Gegenteil zu den ADS-B-Transponder, die in Flugzeugen verwendet werden, werden auf Schiffen die sogenannten AIS Transponder verwendet. Sie dienen als Kommunikationsmittel und Ortungssystem, die Daten machen auch manchmal Fehler. Diese Fehler entstehen, wenn im sogenannten AIS (Automatical Identifikation System) ein Funkloch auftritt, dies passiert, wenn es nicht genug Schiffe mit AIS-Transponder in der Nähe gibt. Die Transponder dienen sowohl als Ortungsgerät als auch als Antenne und Weiterleitung. Alle AIS Schiffe bilden so ein riesiges Netzwerk, das sich um die ganze Welt erstreckt. Gesendet werden die Daten per UKW-Sender.

Welche Daten werden Angezeigt

Bei der Anzeige der verschiedenen Daten gibt es 3 Hauptkategorien:

Die statischen Daten:

  • IMO Nummer (falls verfügbar)
  • Rufzeichen und Name
  • Länge und Breite des Schiffes
  • Art des Schiffes
  • Referenzposition des Positionssensors

Die dynamischen Daten: 

  • Position des Schiffes
  • Zeit in UTC, zu der die Schiffsposition ermittelt wurde
  • Kurs über Grund
  • Kurs über Fahrt
  • gesteuerter Kurs
  • Status
  • Windegeschwindigkeit

Die reisebezogenen Daten:  

  • Tiefgang des Schiffes
  •  Ladungskategorie
  •  Zielhafen und ETA
  •  Optional: Routenplan

Marine Traffic

Wenn Du Schiffe beobachtest und wissen möchtest, welche Schiffe gerade auf dem Meer unterwegs sind? Demnach ist es wahrscheinlich, dass Du schon mal die Website Marina Traffic besucht haben. Bei Marine Traffic werden die AIS Daten verwertet und auf eine Google Maps Karte importiert. Alle Küstenregionen sowie Meeresregionen sind in Quadranten unterteilt. Die Quadranten werden mit Zahlen beziffert, die sich der aktuellen Schiffsanzahl auf dem Bereich befinden. Bei Marine Traffic, werden allen Schiffstypen unterschiedliche Symbole auf der Karte angezeigt. Findest Du zB. ein rotes Symbol, handelt es sich um einen Tanker, falls es ein Punkt ist bedeutet es, dass das Schiff gerade nicht in Bewegung ist. Marine Traffic ist für Schiff-Liebhaber eine bekannte Seite, hat jedoch erst durch das Unglück der MS Concordia an Bedeutung gewonnen. Auf der Seite konnte nämlich die Irrfahrt der MS Concordia beobachtet werden. Es ist überraschend, wie stark die Weltmeere befahren sind. Du wirst an jedem Tag ein neues Schiff entdecken.

Die Nutzung der AIS Daten

Bootsführer bedienen sich regelmäßig der Schiffsverfolgung, wenn sie wissen möchten, ob in der Nähe des Bootes Schiffsverkehr stattfinden und via Schiffradar ein Schiff verfolgen möchten. Es ist nicht nur hilfreich, sondern dient auch der Sicherheit. Im Vor raus kann man so die Route sicher planen ohne in die Nähe eines Frachtschiffes oder anderen großen Schiffes zu kommen. Die AIS Daten sind zwar zur offiziellen Nutzung aber werden auch von großen Schiffen und deren Kapitänen verwendet. Erst durch den kostenlosen Zugriff auf das Internet durch B .Lee ist es möglich die AIS Daten auch als normal Verbraucher zu nutzen. Im Schiffsverkehr werden diese vor allem im Internet stark verbreitet und werden so von jeden genutzt, der will. Man kann zudem alle Häfen überwachen, um ein genaues Bild des dort herrschenden Schiffsverkehrs zu haben. Genauso ist die Nutzung des AIS als Kommunikationssystem nutzbar und dazu ist es eines der wenigen Kommunikationsmittel, das sich nicht an Satelliten richtet. Somit ist die AIS Kommunikation auf dem Meer per UKW eine bewährte Methode.

schiffsposition